Zielgruppe und Aufnahmebedingungen

Zielgruppe sind Menschen mit psychosozialen Schwierigkeiten, die aus krankheitsbedingten Gründen und den entsprechenden Folgeerscheinungen keiner geregelten Arbeit mehr nachgehen können. Aufgrund ihrer Beeinträchtigung sind sie auch nicht in der Lage die Bedingungen in einer geschützten IV-Werkstatt zu erfüllen, sei es wegen zu vielen behinderungsbedingten Absenzen und/oder zu hohen zeitlichen und strukturellen Anforderungen.

Das Angebot des Arbeitsateliers richtet sich an Personen über 18 Jahren, die eine IV-Rente beziehen und in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden wohnhaft sind. Bei offenen Plätzen können auch Personen aus dem angrenzenden Kanton St.Gallen berücksichtigt werden.

Die Anmeldung erfolgt durch die Betroffenen selber oder durch ihre Bezugspersonen. Das Aufnahmeprozedere ist unkompliziert und der Eintritt nach einem Probebesuch und einem Aufnahmegespräch möglich.

Das Kreativatelier steht allen Betroffenen offen. Es braucht keine spezielle Anmeldung.